Our daytrip to Venice

At the End of July my boyfriend and I were on holidays in Italy. Were decided to go camping with our little caravan we have rented because it is much cheaper and fun than staying at a hotel (at least most of the time haha).

My family (my mom, dad, Natascha and our little sister) also stayed at the same camping site. Unfortunately the weather wasn’t that good and it rained a lot the first two days. But luckily the weather got better and on Saturday we ( my boyfriend, Natascha, our dad and I decided to visit Venice because it was only a few kilometres away from the city where we stayed.

 

I was in Venice two times before and I enjoyed every single visit! Venice is just a really beautiful and charming city with a romantic touch and its own ambience.

 

I recommend buying a map for your visit because it can be quite confusing walking around the little and hidden streets. Besides the streets often look the same and don’t have names or anything. I also recommend to take a lot of water with you and use sunscreen and wear a hat or something because it can be really hot once the sun is out.

In my opinion the best way to explore the city is just to stroll around, look at the little shops, enjoy the Italian flair, the (hopefully) good weather and get yourself a delicious Italian gelato.

 

There are a lot of churches you can visit for example the Saint Mark’s Basilica which is situated on the famous Piazza San Marco but most of the time there is a huge line in front and you have to wait hours to get inside. Due to that, and because of the fact that we are not really interested in churches, we just looked at it from the outside. In general I think Venice is not about a lot of sightseeing like you would do in Vienna or Berlin or London, it is just about the little beautiful houses and buildings, streets and shops and as I said before, the Italian flair.

 

I love Venice but in fact I love Italy in general because I really like the people and cities there and of course the delicious food haha;) Especially Venice is a city I could visit over and over again and it would never be boring.

drei
IMG_4611
vier
IMG_4504


 

Ende Juli waren mein Freund und ich auf Urlaub in Italien. Wir haben uns dazu entschieden mit einem kleinen Wohnwagen den wir gemietet haben, campen zu fahren, da es um einiges billiger und lustiger ist als im Hotel (meistens jedenfalls haha). Meine Familie bestehend aus meiner Mama, meinem Papa, meiner kleinen Schwester und Natascha, waren auch zur selben Zeit auf demselben Campingplatz. Leider war das Wetter nicht so gut und es hat die ersten zwei Tage ziemlich stark und viel geregnet. Gott sei Dank hat es sich aber dann doch gebessert und wir (mein Freund, Papa, Natascha und ich) haben uns entschieden einen Tagesausflug nach Venedig zu machen weil die Stadt nur ein paar Kilometer entfernt war von dem Ort wo wir Urlaub gemacht haben.

 

Ich war schon zwei Mal davor in Venedig und ich habe jedes einzelne Mal genossen! Venedig ist einfach eine wunderschöne, charmante und romantische Stadt die ihr eigenes Ambiente hat.

 

Ich empfehle euch eine Stadtkarte zu kaufen da die kleinen Gassen und Straßen oft keine Namen sondern nur Hausnummern haben und es somit sehr verwirrend sein kann. Außerdem rate ich euch genug Wasser mitzunehmen und euch mit Sonnencreme einzucremen da die Sonne wirklich sehr stark sein kann wenn sie einmal scheint.

Meiner Meinung nach kann man Venedig am besten erkunden in dem man herumspaziert, sich die kleinen Geschäfte und Gassen anschaut, das (hoffentlich) schöne Wetter genießt und sich natürlich ein leckeres italienisches Eis gönnt.

 

Natürlich gibt es einige Kirchen die man sich ansehen bzw. hineingehen kann wie beispielsweise die Markuskirche am berühmten Piazza San Marco. Dort muss man aber leider fast immer mit einer ewig langen Warteschlange rechnen bis man hinein kann. Da wir uns generell nicht so sehr dafür interessieren, haben wir uns die vielen Kirchen nur von außen angesehen.

 

Generell darf man sich Venedig nicht wie Wien, Berlin, London oder eine andere Großstadt vorstellen wo man vor lauter Sehenswürdigkeiten nicht weiß was man zuerst anschauen soll. In Venedig geht es mehr um die, wie schon gesagt, niedlichen kleinen Gassen, Geschäfte, Häuser und Brücken und natürlich das italienische Lebensgefühl.

 

Ich liebe Venedig aber überhaupt liebe ich Italien, die Leute dort und natürlich das gute Essen haha;). Speziell Venedig ist eine Stadt die ich immer wieder besuchen könnte ohne dass es langweilig wird.

IMG_4623
venice1
eins

By Rebecca, 17th August 2016