Gooey Chocolate Cake

gooey chocolate cake

Do you know that feeling when you picture this incredibly good looking, warm, chocolatey and gooey chocolate cake in you mind and can't stop dreaming about it? One day there just simply was no going back, my constantly dreaming about it made it impossible to just walk away! I had this urge to eat something rich and chocolatey that I had to make this single serve gooey chocolate cake! I really had to resist to not eat the dough all at once, it just looked and tasted and smelled so creamy and incredibly strong like chocolate I really had to put myself together. I know, maybe you think I'm a crazy person but writing this right now really puts me back to this moment where I was completely overwhelmed by a dessert that I had no doubts of me being really crazy when it comes to chocolate and cake. I mean chocolate and cake... Is there even a better composition?


Kennst du das Gefühl, wenn du dieses Bild von einem wahnsinnig gut aussehenden, warmen, schokoldadig und klebrigen Kuchen in deinem Kopf hast und er dich nicht mehr so schnell los lässt? Ich hatte dieses Bild tagelang in meinem Kopf und konnte mich nicht mehr zusammenreißen, ich musste diesen Kuchen einfach backen. Ich verspürte den Drang, diesen schokoladigen und klebringen Kuchen nur für mich allein zu machen und musste mich auch schon beim fertigen Teig zusammenreißen ihn nicht auf einmal aufzuessen. Ich weiß manchmal werde ich etwas verrückt, vor allem wenn es um Schokolade und Kuchen geht. Ich meine Schokolade und Kuchen... gibt es etwas besseres als diese Kombination?

gooey chocolate cake

Okay so this recipe is vegan and easy to make. I used beaten aquafaba to fold it under the dough, which makes the cake so incredibly good in the end, also there is not much flour in the cake and no oil, which would make it a healthy dessert actually, but in reality it's far away from that. Blame the chocolate and sugar... but there are days where we really have to treat ourselves to something incredibly good. Nobody can take that away from us 🙂


Nun gut, dieses Rezept ist vegan und sehr einfach zu backen. Ich habe aufgeschlagenes Aquafaba unter den Teig gehoben, denn das macht den Kuchen letztendlich auch so unglaublich gut. Es ist auch wenig Mehl im Kuchenteig und kein Öl und das sollte das Rezept auch zu einem gesunden werden lassen, jedoch geht das nicht mehr wenn man sich die Menge an Schokolade und Zucker ansieht die da noch enthalten sind. Es gibt aber Tage an denen man sich einfach etwas gönnen muss und das kann uns keiner nehmen 🙂

gooey chocolate cake

Ingredients (single serve):

100 ml aquafaba

1/2 tsp cream of tartar

15 g powdered sugar

60 g chocolate (baking chocolate or couverture)

10 g birch sugar

1 tbsp lupine ground (lupine flour) or soy flour

30 g wheat flour, wholegrain

 

Zutaten (für 1 Person):

100 ml Aquafaba

1/2 Tl Weinstein Backpulver

15 g Puderzucker/Staubzucker

60 g Schokolade (Kochschokolade oder Kuvertüre)

10 g Birkenzucker

1 El Lupine gemahlen (Lupinenmehl) oder Sojamehl

30 g Weizen Mehl, Vollkorn

 

gooey chocolate cake

First of all put the can with chickpeas or beans in the freezer (for 10-15 minutes so the water can set and will be easier to process later, or you put it in the fridge overnight) and then prepare your baking form. Take either a cup or a soufflé baking form and grease it. You can spread some granulated sugar on the inside of your baking form if you want and then put it in the feezer. Then prepare your chocolate dough and start with melting the chocolate. Add birch sugar and lupine flour to it and combine them. Now beat the aquafaba with a mixer together with sugar and cream of tartar until it is stiff (it should be white and form a peak if you take a spoon full of it). Don't worry this will take a while, usually around 10 minutes. When your aquafaba is ready you can fold it carefully under your chocolate dough (by mixing it carefully you can add a little air to your dough) until both are well combined. At last carefully fold the flour under your dough. Take out the form from the freezer and pour the dough into it. Bake your cake in a preheated oven at 220 °C for either 8 min. (for a softer consistency) or 10-12 min (for a firmer consistency). Ready!


Zuerst gibst du die Dose mit den Kichererbsen oder Bohnen in den Gefrierschrank (für 10-15 Minuten, damit das Wasser sich absetzen und strukturieren kann um es dann leichter zu verarbeiten, oder du gibst die Dose über Nacht in den Kühlschrank) und dann bereitest du deine Backform vor. Nimm entweder eine Tasse oder eine Soufflé-Backform, fette diese ein und wenn du magst streue sie mit Kristallzucker aus. Gib die Form nun in den Gefrierschrank. Bereite nun den Schokoladenteig zu und beginne mit dem Schmelzen der Schokolade. Gib nun Birkenzucker und Lupinenmehl dazu und vermische alles. Schlage nun das Aquafaba gemeinsam mit dem Zucker und Weinstein Backpulver mit einem Mixgerät steif (wenn es fertig geschlagen ist, dann sollte es weiß sein, wenn du einen Löffel davon nimmst einen Spitz formen und in der Form bleiben). Mach dir keine Sorgen wenn es nicht gleich funktioniert, dieser Prozess dauert um die 10 Minuten. Wenn das Aquafaba fertig geschlagen ist, hebst du es leicht unter den Schokoladenteig (durch das vorsichtige Unterrühren schlägst du gleichzeitig etwas Luft mit ein). Zum Schluss hebst du das Mehl noch vorsichtig unter den Teig. Nimm die Form nun aus dem Gefrierschrank und fülle den Teig ein. Backe deinen Kuchen im vorgeheizten Ofen bei
220 °C für 8 min. (für eine weichere Konsistenz) oder für 20-12 min. (für eine etwas festere Konsistenz). Fertig!

gooey chocolate cake

By Natascha, April 7th 2019