Croatia - Senj, snorkeling and Plitvice Lakes!

It feels amazing to be in this country again.

What I love most about Croatia is the sea. I know the marine life might not be as colorful as in let’s say the Maldives, but still it is incredible to go snorkeling in Croatia. I went underwater in one of the bays of Sibinj at the coast of Croatia where we stayed at a great Mobile Home (something like a Bungalow). It was really amazing to wake up and look at the ocean with the island Krk lying beautiful in the background. Every time I look at the formation of the island it looks different in some kind of way. As much as I love snorkeling I enjoy taking pictures of the beauty that surrounds me and I put some photos in this post for you. Hope you like them.


Was ich am meisten an Kroatien liebe ist das Meer. Es fühlt sich fantastisch an endlich wieder schnorcheln gehen zu können! Ich weiß, ich weiß, die Unterwasserwelt in Kroatien kann man nich mit der auf den Malediven vergleichen, hier muss man sich einfach auf die kleinen schönen Details konzentrieren. Die Bucht in Sibinj, wo wir in einem Mobilheim genächtigt haben erlaubt einem eine atemberaubende Sicht auf das Meer mit der Insel Krk, die majestätisch im Hintergrund zu sehen ist. Es war ein unglaubliches Gefühl jeden Morgen aufzustehen und die Formation der Insel zu betrachten. Ich liebe es zu schnorcheln und die Unterwasserwelt zu erkunden und deshalb habe ich meine Unterwasserkamera immer mit dabei und mache, so gut es geht möglichst scharfe Bilder. Einge dieser Fotos habe ich euch auf diesen Beitrag gepostet, ich hoffe sie gefallen euch.

The next ‚bigger’ town along the coast is Senj. It’s a really nice old city with a lot of history. We visited the castle where we had a great view of the city and some of the islands of Croatia, like Krk.


Die nächst größerer Stadt vor Sibinj ist Senj, eine wunderschöne kleine Stadt mit einem großen geschichtlichen Hintergrund. Wir haben die Burg von Senj besichtigt von der aus man eine wahnsinnig tolle Sicht auf die Stadt sowie auf das Meer inklusive der kroatischen Inseln hat.

I’ve been to Croatia a few times before and every time we visited we said that we have to go to see the Plitvice Lakes, because my mom went there with her parents about 40 years ago and she was really impressed as a kid. So we started a two hours drive (we originally thought it would takes us an hour) to the UNESCO World Heritage national park. It was an amazing day and the waterfalls and lakes are so beautiful, the water shines in different colors and we also enjoyed a boat ride in the water. The only down side is the massive tourism and due to lack of time we we had to take the shorter path (3 to 4 hours), like everybody else did. I think if you take one of the routes that take you a whole day you’ll also walk on the calm paths without mass tourism to enjoy the lakes a bit more. Despite the tourism I can really recommend you to visit the Plitvice Lakes though.


Ich war schon öfters in Kroatien und jedes mal hatten wir vor die Plitvicer Seen zu besuchen. Meine Mutter war als Kind vor etwa 40 Jahren mit ihren Eltern dort und es hat sie dermaßen beeindruckt, dass sie unbedingt mit uns zu dem Nationalpark fahren wollte. Also machten wir uns auf den Weg und  waren nach etwa 2 Stunden Autofahrt (ursprünglich wäre es nur eine Stunde gewesen, aber die Kilometeranzahl wurde immer mehr anstatt weniger) sind wir endlich am UNESCO Weltnaturerbe Nationalpark angekommen. Es war wirklich wundervoll die Wasserfälle zu beobachten, die umgeben von Natur in traumhaft schöne Seen münden. Wir haben auch eine Bootsfahrt auf dem See genossen und auf einem der „Raststätten" einen guten Kaffee getrunken. Der einzig negative Punkt, der sich auch wahrscheinlich kaum vermeiden lässt ist der Massentourismus. Leider waren wir nicht die einzigen auf dem 3-4 Stunden Pfad, den wir gewählt haben. Ich denke, wenn man einen der ganztägigen Pfade auswählt, die einen mehr in die atemberaubende Wildnis entführt, trifft man auf weitaus weniger Menschen und kann die Natur in Ruhe genießen. Trotzdem kann ich einen Ausflug zu den Plitvicer Seen nur empfehlen!

By Natascha, August 28th 2016